AnaTox_Logo


Sterole mit HPLC ohne Probenaufreinigung 

direkt aus Biodiesel


Sterolle_Deriv    Sterole_Der_o_Bio

Die Bestimmung von Minorkomponenten, wie Sterolen und Tocopherolen in Ölen (Pflanzenöle, Biodiesel) wird üblicherweise mittels Gaschromatographie nach vorheriger Aufbereitung durchgeführt. Dazu gehört die Anreicherung der Komponenten, Abtrennung der störenden Matrixbestandteile sowie Derivatisierung der Analyte vor der eigentlichen Messung.

Der derzeitige Stand der Technik geht von einer Fraktionierung mittels HPLC, Derivatisierung der Sterole (zu Silylderivaten) mit anschließender gaschromatographischer Bestimmung aus.

Eine direkte Bestimmung der Sterole mittels HPLC (auch nach Anreicherung und Abtrennung störender Matrixbestandteile) ist nur mittels eines Lichtstreudetektors durchführbar. Jedoch lassen sich auch die Sterole mittels Fluoreszenzdetektion nach Derivatisierung sehr einfach mit HPLC bestimmen.
Damit ergibt sich die Möglichkeit, alle Analyten hoch sensitiv mittels Fluoreszenzdetektion selbst aus dem nativen Öl nachzuweisen.

Für die Trennung der Sterole können nach Derivatisierung sowohl RP- als auch NP-Säulen verwendet werden. Die vorliegende Applikation erlaubt die Bestimmung aller Zielkomponenten mittels RP-Chromatographie, so dass das schwierige Handling mit Normalphasen entfällt und eine viel höhere Stabilität der Bestimmungen erzielt wird.




Copyright AnaTox 2013

English